Haarpflege mit OlivenölNatives Olivenöl ExtraNaturkosmetik mit Olivenöl

Eine natürliche Haarkur mit Olivenöl gegen trockene Haare selber herstellen

Beitrag Teilen

Sind Ihre Haare spröde und trocken, kann das an einer trockenen Kopfhaut liegen. Da Sie Ihre Kopfhaut nicht sehen können, müssen Sie sich dabei auf äußerliche Anzeichen, wie kleine, trockene Schuppen und Kopfhautjucken verlassen. Das Olivenöl spendet sowohl der trockenen Kopfhaut, wie auch den spröden Haarlängen Feuchtigkeit. Und weil die Trockenheit auf dem Kopf häufig auf einen Proteinmangel zurückzuführen ist, wird die Olivenöl-Haarkur mit einem Ei und mit Naturjoghurt angereichert. Folgende Produkte sollten Sie besorgen:

Olivenöl-Haarkur aus Ei und Naturjoghurt

Zutaten:

  • 3 EL Bio-Olivenöl Virgen Extra
  • 1 TL Bio-Honig
  • 1 Ei mittelgroß von glücklichen Hühnern
  • 1 kleiner Becher Bio-Naturjoghurt ohne Zucker

Hochwertiges Bio-Olivenöl der Spitzenklasse können Sie online bei spanish-oil.com ergattern. Den Bio-Honig kaufen sie am besten bei dem Imker Ihres Vertrauens oder im Bio-Laden. Auch beim Hühnerei sollten Sie auf Bio-Standard Wert legen. Wenn sich kein Bio-Bauer in Ihrer Nähe befindet, können Sie auf dem Wochenmarkt danach fragen. Das Bio-Naturjoghurt gibt es im gut sortierten Supermarkt. Es spricht aber auch nichts gegen ein selbstgemachtes Bio-Joghurt.

Und so stellen Sie die natürliche Haarkur aus Olivenöl her:

Olivenöl in der Küche
  1. Geben Sie zuerst den Bienenhonig in eine kleine Schüssel, die Sie im Wasserbad (NICHT in der Mikrowelle!) erwärmen.
  2. Achten Sie darauf, dass der Honig die Temperatur von 40 Grad Celsius dabei nicht überschreitet, da sonst wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen.
  3. Gießen Sie nun den flüssigen Honig in einen hohen Rührbecher.
  4. Fügen Sie das Olivenöl hinzu und rühren Sie einmal kurz mit dem Löffel um.
  5. Dann geben Sie das Naturjoghurt ebenfalls in den Rührbecher
  6. und schlagen anschließend das Ei darüber.
  7. Mischen Sie mithilfe eines Pürierstabes (=Zauberstab) die Zutaten solange, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  8. Jetzt ist die DIY-Olivenöl-Haarkur fertig und kann verwendet werden.
  9. Zur Anwendung tragen Sie die Kur zuerst teelöffelweise auf die Kopfhaut auf und massieren sie mit den Fingerspitzen gut ein.
  10. Dann bringen Sie den Rest auf die Haarlängen auf, wo Sie das Pflegemittel ebenfalls gut einkneten sollten.
  11. Stecken Sie die Haare hoch,
  12. halten Sie sie warm
  13. und lassen Sie die Haarmaske mit dem Olivenöl eine gute Viertelstunde einwirken.
  14. Anschließend waschen Sie die Haarkur mit einem milden Shampoo wieder aus.

Tipps für die Haarkur mit Olivenöl

  • Weil eine Haarkur unter Wärmeeinfluss ihre Wirkung noch effektiver entfalten kann, sollten Sie sich zur Olivenöl-Haarmaske immer eine Kopfsauna machen. Das heißt, Sie tragen die Haarkur auf, massieren sie ein und setzen dann eine Duschhaube auf. Über die Duschhaube wickeln Sie ein dickes Frotteehandtuch (am besten vorgewärmt).
  • Je nach Zutaten (in der Regel nur Haarmasken ohne Ei) können Sie selbstgemachte Haarkuren mit Olivenöl (oder auch das hochwertige Olivenöl pur) alternativ über Nacht einwirken lassen. Da dann das Umwickeln des Kopfes mit einem Frotteehandtuch zu unbequem wäre, setzen Sie als Kopfsauna eine Duschhaube auf und darüber ziehen Sie eine warme Wollmütze.
  • Um nicht die gesunde Wirkung, die Sie mit der natürlichen Olivenöl-Haarkur erzielen, beim Auswaschen mit einem gekauften Shampoo zunichtezumachen, sollten Sie nur milde Haarshampoos ohne Silikone verwenden. Soll es ein gekauftes Shampoo sein, empfehlen sich Babyshampoos. Aber selbstverständlich können Sie die DIY-Haarkur auch mit einem selbst hergestellten Haarshampoo auswaschen.
  • Achtung, da das Auswaschen einer ölhaltigen Haarmaske nicht immer einfach und rasch vonstattengeht, sollten Sie unbedingt ausreichend Zeit einplanen. Lassen Sie eine Olivenöl-Haarkur über Nacht einwirken, ist es sinnvoll, am nächsten Morgen eine halbe Stunde früher aufzustehen. Entfernen Sie die Haarkur nämlich nicht vollständig, sehen Ihre Haare ungepflegt und fettig aus.

Bildquelle Unsplash von Bee Naturalles

Beitrag Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.