Natives Olivenöl ExtraÖkotest Olivenöl Test!Olivenöl Wettbewerbe und Olivenöl Tests

Ökotest 2019, der alljährliche Olivenöl Test!

Olivenöl im Supermarkt

Beitrag Teilen

Das Verbrauchermagazin Ökotest versucht mithilfe von Tests auf Schadstoffe und Missstände in Lebensmitteln und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Es legt dabei häufig höhere Maßstäbe an, als der Gesetzgeber. Bei Ökotest 2019 finden Sie im Mai einen Test über Olivenöl.

Der Olivenöl Test von Ökotest 2019

Selbstverständlich kann Ökotest nicht alle Olivenöle, die auf dem Markt sind, testen. Es beschränkte sich daher in seiner Auswahl auf 20 verschiedene Öle, die jedoch alle der höchsten Qualitätsstufe „Virgen Extra“ entstammten. Getestet wurden zwölf Bio-Olivenöle und acht herkömmliche. Die Zeitschrift erwarb die unterschiedlichen Olivenöle anonym in Bioläden, Supermärkten und Discountern.

Die ausgewählten Olivenöle wurden von verschiedenen Labors auf Schadstoffe untersucht. Außerdem prüften unabhängige Experten ihren Geschmack. Bewertet wurden beim Geschmackstest Geschmacksfehler, wie beispielsweise Ranzigkeit. Bei den Schadstoffen hielten die Labors unter anderem nach Pestiziden, Weichmachern und Mineralölrückständen Ausschau.

Das Testergebnis von Ökotest 2019 fällt denkbar schlecht aus. Mit neun Ölen erhielt fast die Hälfte die Note „mangelhaft oder ungenügend“, weil sie Mineralölrückstände aufwiesen. Vier der getesteten Öle erfüllten außerdem den Geschmackstest nicht. Da sie eine eher ranzige Note aufwiesen, gehören Sie laut den gesetzlichen Bestimmungen nicht zur Premium Klasse der Olivenöle „Native Extra“. Und in drei getesteten Olivenölen befanden sich Weichmacher.

Ist jedes Olivenöl aus dem Supermarkt schlecht?

Auch wenn das Olivenöl eines Discounters mit am schlechtesten abschnitt, heißt das nicht zwangsläufig, dass jedes Olivenöl aus dem Supermarkt Mineralölrückstände aufweist. Allerdings sollten Sie bedenken, wenn Sie ein Olivenöl aus dem Supermarkt erwerben, handelt es sich immer um einen sehr großen Lieferanten. Und je größer der Olivenöl-Lieferant ist, umso undurchsichtiger wird es, die genaue Herkunft des Öls zu bestimmen. 

Jedes zweite getestet Olivenöl aus dem Supermarkt mit schädlichem Mineralöl oder Weichmachern belastet. Fast alle öle fallen durch den Test Komplet durch!

Öko Test

Oftmals besteht eine Olivenöl-Marke aus vielen verschiedenen Olivenölen, die in mehreren Ländern der EU oder auch aus Drittländern eingekauft und zusammengemischt werden. Wie der Olivenöl Test beweist, können Sie zwar auch im Supermarkt ein Olivenöl ergattern, das sich zurecht „Extra Virgen“ nennt und keine Schadstoffe aufweist. Allerdings gehört dazu offensichtlich schon ein besonders glückliches Händchen.

Welches Fazit schließen wir aus dem Olivenöl Test?

Möchten Sie ein erstklassiges Olivenöl kaufen und dabei auf der sicheren Seite sein, was die Qualität betrifft, sollten Sie sich lieber auf spezialisierte Händler verlassen. Wir von Spanish-oil beispielsweise achten sehr genau darauf, dass unsere Olivenölbauern und –Hersteller alle Bestimmungen genauestens einhalten. Selbstverständlich muss bei uns jedes Olivenöl, bevor es in die Verkaufsliste aufgenommen wird, in allen chemischen Analysen positiv abschneiden.

Wer das Testergebnis von Ökotest 2019 betrachtet, kommt zu dem Schluss, dass der Qualitätskauf von Olivenöl im Supermarkt offensichtlich Glückssache ist. Bei Spanish-Oil hingegen dürfen Sie sich auf erstklassige Güte verlassen. Denn bei uns erwerben Sie das Olivenöl direkt vom Hersteller. Und weil wir nur mit Herstellern zusammenarbeiten, die Ihren Beruf und das Endprodukt ihrer Arbeit, nämlich das Olivenöl lieben, wird selbstverständlich auch nicht gepanscht.

Gutes Olivenöl richtig verwenden

Leider ist es mit dem klugen Einkauf von Olivenöl aber noch nicht getan. Um alle Vorzüge eines hervorragenden Olivenöls genießen zu dürfen, kommt es auch auf die Lagerung und die richtige Verwendung an. Damit es sein angenehmes Aroma und seine gesunden Wirkstoffe behält, müssen Sie auch die geschlossene Flasche Olivenöl Virgen Extra kühl und trocken aufbewahren.

Und selbstverständlich nützt es Ihnen wenig, wenn Sie zwar ein schadstofffreies und gutes Olivenöl einkaufen, bei seiner Verwendung aber die exzellenten Wirkstoffe zerstören und vielleicht sogar selber für die Entwicklung von Schadstoffen sorgen. Dazu gilt vor allem: Erwärmen Sie ein Olivenöl Virgen Extra niemals über 180 Grad!

Denn der sogenannte Rauchpunkt liegt beim kalt gepressten Olivenöl Virgen Extra bei 180 Grad Celsius. Wird das Öl heißer, kommt es zu starker Rauchentwicklung. Die gesunden Inhaltsstoffe des Olivenöls gehen verloren und es entstehen krebserregende Schadstoffe. Für kalte Marinaden, für das Dünsten von Gemüse ja sogar für das Frittieren (unter 180 Grad Celsius!) ist das Olivenöl jedoch hervorragend geeignet.

Spanish-oil empfiehlt:

Olivenöl Virgen Extra ist ein Naturprodukt, das Ihnen viele wertvolle Nährstoffe zu bieten hat. Gehen Sie daher sorgfältig damit um und zerstören Sie nicht durch Unachtsamkeit die gesunden Wirkstoffe. Zum Heiß-Frittieren oder zum scharf Anbraten beispielsweise von Bratenfleisch verwenden Sie daher besser ein raffiniertes, heißgepresstes Öl oder Kokosfett.

Jedoch für Marinaden, zum Abschmecken von Speisen, zum Braten, Schmoren oder Backen von wasserhaltigen Lebensmitteln gibt es nichts Besseres, als eines unserer Spitzenprodukte. Denn bei uns erhalten Sie direkt vom Händler die hochwertigsten Olivenöle. Wir liefern ausschließlich Spitzenöle, die durch chemische Analysen geprüft und von uns ebenfalls für gut befunden wurden.

Wir freuen uns auf jeglichen Kommentar zum Thema. Und natürlich beraten wir gerne, auch in anderen Fragen rund ums Olivenöl.

Beitrag Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.