Natives Olivenöl ExtraOlivenöl Wissen

Wissen Sie, wie man Olivenöl wiederverwendet?

Olivenöl in der Küche zum Kochen

Beitrag Teilen

Olivenöl nach dem Frittieren richtig wiederverwenden

Wussten Sie schon, dass Olivenöl bis zu einer Temperatur von 200 Grad Celsius alle seine guten Eigenschaften behält und sich nicht zersetzt? Und das gilt nicht nur für raffiniertes Öl, auch das spanische, native Olivenöl Virgen extra eignet sich zum Braten und Frittieren bis 200 Grad hervorragend. Und weil beim Frittieren ja stets eine größere Menge Öl zum Einsatz kommt, ist es sinnvoll, das einmal benutzte Olivenöl nicht zu entsorgen, sondern wiederzuverwenden. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern trägt auch zu einem sparsamen Umgang mit wertvollen Ressourcen bei. Um auch bei der Wiederverwendung alle Vorteile des Olivenöls uneingeschränkt genießen zu können, sollten Sie jedoch ein paar Kleinigkeiten beachten.


Was ist beim Frittieren mit Olivenöl wichtig?

Nicht nur beim Frittieren mit Olivenöl, sondern generell sollten Sie beim Garen im heißen Fett oder Öl aus gesundheitlichen Gründen, die Maximaltemperatur von 180 Grad nicht überschreiten. Eine Zersetzung des Öls ist zu vermeiden, da dabei krebserregende Stoffe freigesetzt werden. Sorgen Sie daher dafür, dass Ihr Frittiergut immer so trocken wie möglich ist, bevor Sie es ins heiße Öl gleiten lassen. Auch das Abdecken der Pfanne beim Frittieren erweist sich als nachteilig. Denn der entstehende Dampf setzt sich als Kondenswasser am Pfannendeckel ab und tropft zurück ins heiße Öl. Haben Sie korrekt frittiert, lassen Sie das Öl abkühlen.

Olivenöl Filtern

Anschließend gießen Sie es durch ein Sieb aus reiner Naturfaser – am besten eignet sich Baumwolle – um kleinste Schwebeteilchen des Frittierguts zu entfernen. Das gefilterte, klare Olivenöl bewahren Sie in einem dunklen Glas- oder Edelstahlbehälter auf. Kannen oder Flaschen aus Kunststoff, Aluminium, Kupfer oder Eisen eignen sich NICHT.

Wie oft darf Olivenöl wiederverwendet werden?

Wenn Sie das benutzte Olivenöl korrekt lagern, also an einem kühlen und lichtgeschützten Ort, können Sie es bis zu fünf Mal wiederverwenden. Das gilt jedoch mit Einschränkung: Olivenöl, das Sie zum Frittieren benutzt haben, darf auch im Anschluss nur zum Frittieren gebraucht werden. Es eignet sich nicht mehr für die Salatsoße und auch als Marinade oder Brotaufstrich darf es nicht mehr zum Einsatz kommen. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie niemals das alte Öl mit frischem Öl mischen. Verwenden Sie das alte Öl solange, bis es trotz Filterns nicht mehr brauchbar ist. Erst dann füllen Sie beim nächsten Frittieren die Pfanne mit komplett neuem Olivenöl. Übrigens nicht immer können Sie das Olivenöl genau fünfmal wiederverwenden. Wenn das Olivenöl dunkel und trübe wird, ist das ein deutlicher Indikator, um es auszutauschen.

Welches Olivenöl eignet sich zum Frittieren?

Es ist zwar richtig, dass Vitamine durch Erhitzen zerstört werden. Aber es wurde in einer Studie der Universität Granada nachgewiesen, dass beim Frittieren mit spanischem Olivenöl Virgen extra die Antioxidantien des Öls in das Frittiergut übergehen. Bei der Studie wurden vier unterschiedliche Gemüsesorten frittiert, jeweils unter Beachtung der Temperatur, der Anzahl der Frittierungen und der Qualität des Olivenöls. Um diesen positiven Effekt des Olivenöls zu nutzen, sollten Sie also ebenfalls auf die Verwendung eines hochwertigen Olivenöls Wert legen. Bei spanish-oil.com sind Sie genau an der richtigen Adresse. Bei spanish-oil.com erhalten Sie Olivenöle der Spitzenklasse, die sich sowohl für ein nachhaltiges Frittieren mehrmals verwenden lassen, wie auch zum Marinieren, zum Konservieren, zum Würzen oder als Brotaufstrich hervorragend eignen.

Wohin mit dem alten Olivenöl?

Hat das spanische Olivenöl schließlich eine trübe Farbe angenommen, sodass es in der Küche ausgedient hat, muss es noch nicht weggeworfen werden. Ordentlich gefiltert eignet es sich noch zur Holz- und zur Lederpflege. Sie können mit altem Olivenöl Ihre Herdplatten einfetten oder Etiketten von Flaschen und Gläsern entfernen. Erst wenn Sie für das ausgediente Olivenöl keine Verwendung mehr haben, entsorgen Sie es in einem verschlossenen Behälter in der Restmülltonne.

Beitrag Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.